Rating-Methodik

Was ist ein Manager Rating?

  • Wie bewertet man die Qualität einer Fondsgesellschaft, die erst seit ein oder zwei Jahren am Markt ist und somit keine hinreichende Performancehistorie vorweisen kann?
  • Wenn man die Erkenntnis akzeptiert, daß historische Performance keine Garantie für künftige Performance ist, nach welchen Kriterien soll man sich dann richten?
  • Wann kann man als Investor sein Geld einer Gesellschaft anvertrauen, die vor Ort lediglich über ihren Vertrieb präsent ist, jedoch sämtliche Investmententscheidungen im Ausland trifft?

Ausgehend von solchen und ähnlichen Fragen, die durch eine rein quantitative Analyse vergangener Fondsperformancedaten nicht zufriedenstellend beantwortet werden können, führt die Ratingagentur TELOS GmbH Manager Ratings von Investmentgesellschaften durch, um insbesondere für Investoren ein hohes Maß an Informationstiefe und Transparenz zu schaffen.
Um herauszufinden, wie gut eine Investmentgesellschaft ihre treuhänderischen Pflichten wahrnimmt, werden beim Manager Rating unter anderem Themen wie

  • Umsetzung von Investmententscheidungen
  • Handelsabwicklung und Orderausführung
  • Implementierung des Risikomanagements
  • Vermeidung von Interessenkonflikten
überprüft, gleichzeitig aber auch
  • Finanzstärke und Personalressourcen
  • Produktpalette und Kundenservice
  • Managementstrategie und Controlling
und viele weitere Aspekte eingehend untersucht. Ziel ist die Beantwortung der Frage, ob die Investmentgesellschaft die in sie gesetzten Erwartungen künftig voraussichtlich erfüllen kann.

Das Manager Rating durch TELOS besteht aus einer umfassenden und detaillierten Analyse, welche das Ziel hat, Risikoquellen und deren mögliche Auswirkungen zu identifizieren und lokalisieren.

Wer wird bewertet?

TELOS offeriert das Manager Rating Gesellschaften und Konzerneinheiten, die beispielsweise als

  • Investmentgesellschaft (nicht notwendigerweise in der Rechtsform der KAG),
  • Vermögensverwaltung,
  • Hedge Fund Manager oder
  • Master-KAG (mit oder ohne eigenem Fondsmanagement)
im institutionellen, Retail- oder Privatkundengeschäft tätig sind.
Das Manager Rating bietet eine tiefgehende und unabhängige Bewertung der Stärken und Schwächen des Asset Managers.
Die Ergebnisse werden unter anderem in der Tagespresse, in Finanzpublikationen und auf der TELOS-Website (www.telos.ws) veröffentlicht. Daneben wird eine Vielzahl von institutionellen Investoren direkt informiert.

Was wird bewertet?

Das Manager Rating von TELOS zeichnet sich durch einen qualitativen und prozeßorientierten Ansatz aus, der weit über die herkömmliche - überwiegend quantitative - Analyse historischer Fonds-Performancedaten hinausgeht:

  • umfassende und detaillierte Analyse der gesamten Investmentgesellschaft mit Berücksichtigung von Abhängigkeiten zwischen Unternehmenseinheiten, Prozessen, Personen etc.,
  • Orientierung an international anerkannten Standards,
  • Objektivität durch strikte Begrenzung des Ermessensspielraumes bei der Bewertung,
  • in den Ratingprozeß integrierte Qualitätssicherung und permanente Produktpflege.

Die Bewertungskriterien

Die folgende Tabelle zeigt, wie das Manager Rating grundsätzlich gegliedert ist.

Level 0Level 1Level 2
Manager Rating Management Organisation
Team
Personal
Grundsätze
Kunden Marketing & Vertrieb
Produkte & Dienstleistungen
Kundenbetreuung
Produktion Prozeß
Team
Operations
Qualitätsmanagement
Infrastruktur IT
Überwachungsfunktionen

Für die eigentliche Bewertung einer Investmentgesellschaft benutzt TELOS eine Struktur, bei der die Themen von Level 2 noch weiter untergliedert sind (Level 3, Level 4, ...).
Beispielsweise umfaßt die Level-2-Überschrift Überwachungsfunktionen Level-3-Bereiche wie Risikomanagement, Compliance und Revision.

Die Ratingskala

Manager Rating
+
1
-
Exzellent
+
2
-
Sehr gut
+
3
-
Gut
+
4
-
Befriedigend
+
5
-
Mangelhaft
+
6
-
Ungenügend
Zu jedem der oben aufgeführten Kriterien (Levels 0–2) wird eine Bewertung gemäß der nebenstehenden Ratingskala ermittelt und im Rating Report angegeben.
r>